Planet BowlingPlanet Bowling

Europaallee 25
67657 Kaiserslautern

Unser Programm:
Mo: Studenten Bowling
Di: Doppeldecker
Mi: Familien Nachmittag
Do: After Work Party
Fr: Moonlight Bowling
Sa: Moonlight Bowling
So: Bowling & Breakfast
SPORT

FCK: Punktejagt unter Flutlicht

FCK:  Punktejagt unter Flutlicht
Am Montag, 28. August 2017, beschließt der FCK gegen Eintracht Braunschweig den vierten Spieltag der Zweitligasaison 2017/18.

Nachdem die Roten Teufel zuletzt mit leeren HĂ€nden aus DĂŒsseldorf die Heimreise in die Pfalz antraten, sollen vor der LĂ€nderspielpause möglichst noch drei Punkte das Konto der PfĂ€lzer bereichern.

Die Lage: Nur einen Punkt konnte die Elf von FCK-Cheftrainer Norbert Meier in ...


... der noch jungen Saison aus drei Ligaspielen mitnehmen – zu wenig, das ist den Beteiligten rund um die Mannschaft klar.

Nach einem guten Auftritt gegen Darmstadt 98 und dem Weiterkommen im DFB-Pokal, folgte der Euphorie mit der Niederlage in DĂŒsseldorf ein DĂ€mpfer, zumal die Leistung der Betze-Buben vor allem in der ersten Halbzeit in der ESPRIT arena stimmte. Kurz schĂŒtteln, Kopf hoch, weiter geht’s – das ist die Devise auf dem Betze.

Nach einer langen und intensiven Trainingswoche blickt der FCK dem Duell mit Eintracht Braunschweig optimistisch entgegen. Und das, obwohl es vor der Partie gegen die Niedersachsen personelle Abstriche zu vermelden gab: Robin Koch wechselte zum Bundesligisten SC Freiburg, was Norbert Meier dazu zwingt, die Abwehrreihe fĂŒr das Montagabendspiel neu aufzustellen.

Der Gegner:
Die Eintracht aus Braunschweig ist besser in die neue Spielzeit gestartet als die Roten Teufel, zufrieden ist das Umfeld aber dennoch nicht: Nachdem man in der letzten Saison erst in der Relegation gegen den VfL Wolfsburg am Bundesligauafstieg scheiterte, gab es aus den ersten drei Spielen zunĂ€chst fĂŒnf Punkte fĂŒr die Lieberknecht-Elf.

Aber das Ausscheiden im Pokal gegen den starken Zweitligaaufsteiger Holstein Kiel veranlasste den Cheftrainer der Eintracht zu einer emotionalen Rede, in der er sich mehr UnterstĂŒtzung fĂŒr seine Elf wĂŒnschte, die immerhin in der Zweiten Liga bisher noch ungeschlagen ist. Bleibt abzuwarten, in welcher Form die Braunschweiger nach dem jĂŒngsten Remis gegen den FC Erzgebirge Aue unter Flutlicht auf dem Betze auflaufen werden.

Wer spielt, wer fehlt:
Durch den kĂŒrzlich getĂ€tigten Transfer in der Defensivabteilung des FCK, dĂŒrfte es fĂŒr Norbert Meier erfreulich sein, dass Marcel Correia nach seiner Innenbandverletzung gegen seinen Ex-Verein Eintracht Braunschweig eine Option ist. Verzichten muss der FCK-Chefcoach allerdings weiterhin auf Giuliano Modica, der nach seiner Verletzung durch einen Magen-Darm-Infekt außer Gefecht gesetzt wurde. Beim restlichen Kader hat Meier die altbekannte „Qual der Wahl“.

Eintracht Braunschweig hat zwei AusfĂ€lle zu beklagen: Neben Steve Breitkreuz wird auch Christoffer Nyman fehlen, der bereits mit dem schwedischen Nationalteam unterwegs ist. Dominik Kumbela ist nach Verletzung zurĂŒck im Mannschaftstraining, hinter seinem Einsatz steht allerdings noch ein Fragezeichen.

Kurz gesagt:
“PunktemĂ€ĂŸig stehen wir nicht da, was wir uns vorgenommen haben. Daran mĂŒssen wir arbeiten.” (FCK-Cheftrainer Norbert Meier)

“Wir mĂŒssen hart arbeiten, um auf dem Platz erfolgreich zu sein und damit wieder mehr Zuschauer auf den Betze zu locken. Dazu benötigen wir auch einen Killerinstinkt vor dem Tor.” (FCK-Abwehrspieler Benjamin Kessel)

“Ich hoffe, dass meine Jungs am Montagabend die Vorgaben genau umsetzen und weiter ungeschlagen bleiben.” (Torsten Lieberknecht, Cheftrainer bei Eintracht Braunschweig)

“Wir freuen uns auf ein Spiel in einem wunderschönen Stadion. Wir bewerten den FCK nicht nach ihrem aktuellen Tabellenplatz. Sie haben schon gegen Darmstadt gezeigt, was in dieser Mannschaft steckt.” (Torsten Lieberknecht, Cheftrainer bei Eintracht Braunschweig)

Gut zu wissen:
FĂŒr das Heimspiel der Roten Teufel gegen Eintracht Braunschweig sind noch ausreichend Tickets in allen Kategorien verfĂŒgbar. Dank der neuen digitalen Möglichkeiten im Bereich des Ticketing können auch Kurzentschlossene morgen ganz bequem im Online-Ticketshop ihre Eintrittskarte fĂŒr das Flutlichtspiel am Abend erwerben und können das eTicket auch ganz einfach auf dem Handy nutzen. NatĂŒrlich stehen aber auch die bekannten Vorverkaufsstellen, unter anderem der FCK-Fanshop am Stadion (bis 17.30 Uhr) zur VerfĂŒgung.

Zur neuen Saison gab es auf dem Betze auch jede Menge Neuerungen – wer nochmal nachlesen möchte, wie die Betze-Card funktioniert, welche Neuerungen der Stadionordnung und der ATGB zu beachten sind und wo der Sonderverkauf der Lizenzspielerware zu finden ist, erhĂ€lt alle Infos hier.

Schiedsrichter der Begegnung ist Dr. Robert Kampka, Thorsten Schiffner und Dominik Jolk assistieren ihm an der Seitenlinie. Tobias Fritsch rundet als vierter Offizieller das Schiedsrichter-Team ab.

(Quelle/Foto: 1. FC Kaiserslautern)

 


Weitere Artikel zur Kategorie Sport

Friedlicher Saisonabschluss auf dem Betze
FCK: Letztes Heimspiel der Saison
Fußball: Toilettenanlagen demoliert und Auseinandersetzungen
FCK: Heisser Tanz gegen Dresden
Polizei musste mehrfach Einschreiten
FCK: Weiter fĂŒr gute Stimmung sorgen
Überwiegend friedlicher Fußball-Nachmittag
Mit Kopf und Leidenschaft gegen St. Pauli
Friedlicher und ausgelassener Fußballabend auf dem Betzenberg
FCK: Flutlichtduell gegen Union
Amazon