Planet BowlingPlanet Bowling

Europaallee 25
67657 Kaiserslautern

Unser Programm:
Mo: Studenten Bowling
Di: Doppeldecker
Mi: Familien Nachmittag
Do: After Work Party
Fr: Moonlight Bowling
Sa: Moonlight Bowling
So: Bowling & Breakfast
SPORT

FCK: Neustart an der alten Försterei?

FCK:  Punktejagt unter Flutlicht
Am Montag, 25. September 2017, beenden die Roten Teufel die Englische Woche auswÀrts beim 1. FC Union Berlin.

Unter Flutlicht will der FCK im Stadion An der alten Försterei ab 20.30 Uhr die Trendwende schaffen und mit einem Erfolgserlebnis zurĂŒck in die Pfalz reisen.

Die Lage: Hinter den Betze-Buben liegen ereignisreiche Tage: Nach einer ...


... umstrittenen Spielszene und einer bitteren Niederlage gegen den SV Sandhausen gab es auch im folgenden Heimspiel gegen den FC Erzgebirge Aue keine Punkte fĂŒr die PfĂ€lzer.

Tabellenplatz 18, zwei Punkte aus sieben Spielen: Die Verantwortlichen um Sportdirektor Lizenzbereich Boris Notzon zogen die Reißleine und stellten Norbert Meier frei.

In den wenigen Tagen, die bis zum schwierigen AuswĂ€rtsspiel bei Union Berlin bleiben, sollen Interims-Cheftrainer Manfred Paula und sein Co-Trainer, Ex-FCK-Spieler Alexander Bugera, der Mannschaft neues Selbstbewusstsein einhauchen und idealerweise dafĂŒr sorgen, dass die lange RĂŒckreise aus Köpenick nicht mit leeren HĂ€nden angetreten werden muss.

Der Gegner:
Mit drei Pflichtspielsiegen – zwei in der Liga (1:0 gegen Absteiger FC Ingolstadt und 4:3 gegen Aufsteiger Holstein Kiel) und dem Weiterkommen nach VerlĂ€ngerung im DFB-Pokal beim 1. FC SaarbrĂŒcken – legten die Eisernen einen gelungenen Saisonstart hin. Seit Mitte August warten die Berliner aber nun auf den nĂ€chsten Sieg. In den darauffolgenden fĂŒnf Ligapartien erlangte die Mannschaft von Trainer Jens Keller drei Unentschieden und musste den Platz in den AuswĂ€rtsspielen in DĂŒsseldorf und zuletzt am Dienstag in Sandhausen ohne Punkte verlassen.

Vor der Partie am Hardtwald betonte Keller, es gĂ€be „keinerlei Grund fĂŒr schlechte Stimmung oder Anlass, TrĂŒbsal zu blasen“. Der Blick gehe „nur nach vorne“ und das dĂŒrfte sich auch nach der Niederlage am Dienstagabend nicht großartig geĂ€ndert haben. Der Trend an der Alten Försterei ging in den vergangenen Jahren kontinuierlich nach oben und Rekordzahlen bei den Mitgliedern und den verkauften Dauerkarten unterstrichen zu Saisonbeginn einmal mehr die Euphorie rund um den Verein.

Wer spielt, wer fehlt:
Beim FCK mĂŒssen Mads Albaek und Kacper Przyby?ko verletzunsbedingt passen. Union Berlin kann wieder auf Felix Kroos, Toni Leistner und wohl auch auf Christoph Schösswendter zurĂŒckgreifen.

Kurz gesagt:
FCK-Interimstrainer Manfred Paula: “Die Tabellensituation ist jetzt nicht so, dass wir jubelnd durch die GĂ€nge springen. An erster Stelle war es wichtig, die Stimmung wieder aufzuhellen und eine positive Grundstimmung zu erzeugen.”

Co-Trainer Alexander Bugera: “Die Mannschaft ist sehr fokussiert, dass ist mir wichtig. In der kurzen Zeit wollen wir der Mannschaft vermitteln, was es heißt, fĂŒr den FCK zu spielen.”

Unions Trainer Jens Keller: “Die Situation ist nicht komfortabel. Eine Durststrecke, da mĂŒssen wir uns Kritik gefallen lassen. Egal wie die Leistungen in den vergangenen Spielen waren, unterm Strich stehen die Ergebnisse und die waren nicht zufriedenstellend.”

Gut zu wissen:
Schiedsrichter der Partie ist Markus Schmidt. An den Seitenlinien assistieren ihm Sascha Thielert und Jan Neitzel-Petersen. Vierter Offizieller ist Patrick Schult.

(Quelle/Foto: 1. FC Kaiserslautern)

 


Weitere Artikel zur Kategorie Sport

Spannender Fußballkrimi auf dem Betzenberg
FCK: Fortuna Köln zu Gast auf dem Betze
Polizei zieht positive Bilanz nach SĂŒdwestderby
FCK: Mehr als nur drei Punkte
Erhöhten Sicherheitsvorkehrungen gegen Karlsruhe
Aus polizeilicher Sicht fast ohne ZwischenfÀlle
FCK: Heißer Auftakt auf dem Betze
Friedlicher Saisonabschluss auf dem Betze
FCK: Letztes Heimspiel der Saison
Fußball: Toilettenanlagen demoliert und Auseinandersetzungen
Planet Bowling 2018 Planet Bowling 2018 Planet Bowling 2018 Planet Bowling 2018