Thomas CookThomas Cook
Reiseb√ľro Basters
Mannheimer Str. 234-236
67657 Kaiserslautern

Wo gibt es die besten
Reise-Schnäppchen ?
Bei uns. Direkt im
Thomas Cook
Reisebüro Basters
und natürlich
auch online
Best ‚Äď Preis ‚Äď Garantie
POLIZEIMELDUNG

Meldungen der Polizei Westpfalz vom 05.12.2017


Landstuhl: Raub√ľberfall auf Juwelier
A62/H√ľtschenhausen: Reifenplatzer - Anh√§nger kippt um
A62/H√ľtschenhausen Leichtverletzt nach Auffahrunfall
Lemberg: Blitzer mit Farbe bespr√ľht
Waldfischbach-Burgalben: Gefahrenstelle durch verlorenes Brot
Heltersberg: Unfallflucht geklärt nach Zeugenaufruf
Enkenbach-Alsenborn: L√ľge nur die Spitze des Eisbergs
Kaiserslautern: 200 Euro f√ľr das "Entsperren" des Computers?
Kottweiler-Schwanden: Dieb auf dem Weihnachtsmarkt
Neunkirchen: Diebstahl aus zwei PKW
Waldmohr: Diebstahl aus PKW
Zweibr√ľcken: Verkehrsunfall
Zweibr√ľcken: Verkehrsunfall mit Personenschaden
Kaiserslautern: Dilettantische Einbrecher Rodenbach
Rodenbach: Mehrfach abschließen ist wirksamer Einbruchschutz
Kaiserslautern: Mehr Schaden als Beute
Kaiserslautern: Radfahrer mit Alkoholpegel
Kaiserslautern: Auto macht sich selbständig
Kaiserslautern: Rauschmittel bleiben länger im Blut
Kaiserslautern: Tatverdächtiger nach Kellerbrand ermittelt
Westpfalz: Angek√ľndigte Geschwindigkeitsmessungen f√ľr den 06. Dezember








Landstuhl: Raub√ľberfall auf Juwelier
Landstuhl (ots) - Mindestens drei unbekannte T√§ter haben am Montagabend bei einem Raub√ľberfall auf einen Juwelier in der Poststra√üe hochwertige Uhren und Schmuck erbeutet.

Drei maskierte m√§nnliche T√§ter betraten kurz vor 18:00 Uhr das ge√∂ffnete Juweliergesch√§ft. Einer der T√§ter bedrohte die Angestellten mit einer Handfeuerwaffe und dirigierte sie zu Boden, w√§hrend die zwei anderen T√§ter eine Glasvitrine mit einer Axt zertr√ľmmerten und zahlreiche wertvolle Uhren sowie eine Kette in mitgebrachte Umh√§ngetaschen packten. Anschlie√üend verlie√üen die T√§ter das Gesch√§ft und fl√ľchteten zun√§chst zu Fu√ü und dann laut Zeugenaussagen mit einem im Nahbereich abgestellten, nicht n√§her beschriebenen PKW, in Richtung Alter Markt.

Taterbeschreibungen: Täter 1: ca. 188 bis 190 cm, sehr kräftig, dunkle Bekleidung, hielt eine dunkle Faustfeuerwaffe vor dem Körper, vermutlich osteuropäischer Akzent; Täter 2: beige Hose, blaue Jacke mit Kapuze, dunkle Umhängetasche; Täter 3: dunkle Bekleidung, dunkle Umhängetasche

Mögliche Zeugen werden gebeten, sich unter der Nummer 0631 / 369-2620 bei der Kriminalpolizei in Kaiserslautern zu melden.

Folgemeldung:
Raub√ľberfall auf Juwelier: Polizei fahndet nach drei M√§nnern Landstuhl (ots) - Die Polizei Kaiserslautern fahndet nach drei M√§nnern, die am Montag, 4. Dezember 2017, gegen 18 Uhr, einen Juwelier in der Poststra√üe √ľberfallen haben (wir berichteten: http://s.rlp.de/D6Y).

Eine √úberwachungskamera zeichnete die T√§ter am Montagabend auf. Die Polizei sucht Zeugen, die Hinweise zu den M√§nnern geben k√∂nnen. Nach derzeitigem Ermittlungsstand erbeuteten sie √ľberwiegend Uhren der Marken Breitling und Longines mit einem Verkaufswert von insgesamt etwa 250.000 Euro. Die Unbekannten fl√ľchteten zun√§chst zu Fu√ü und dann laut Zeugenaussagen mit einem nicht n√§her beschriebenen Personenwagen in Richtung Alter Markt.

Der Polizei liegen Bilder und eine Täterbeschreibung vor:



Täter 1 ist etwa 1,88 bis 1,90 Meter groß, sehr kräftig und war dunkel bekleidet. Der Mann hielt eine dunkle Faustfeuerwaffe vor seinem Körper und sprach vermutlich mit osteuropäischem Akzent.

Täter 2 trug eine beige Hose, eine blaue Jacke mit Kapuze und hatte eine dunkle Tasche umhängen.

Täter 3 war dunkel bekleidet, hatte eine sogenannte Baseball-Cap an und trug ebenfalls eine dunkle Umhängetasche.

Zeugen, die Hinweise geben können oder am Montag zwischen 17:30 Uhr und 18:15 Uhr verdächtige Personen oder Fahrzeuge im Bereich Alter Markt, Amtsgericht oder Ludwigstraße beobachtet haben, werden gebeten sich unter der Telefonnummer 0631 369-2620 mit der Polizei Kaiserslautern in Verbindung zu setzen.

A62/H√ľtschenhausen, Reifenplatzer - Anh√§nger kippt um
H√ľtschenhausen (ots) - Ein Reifenplatzer hat am Montagabend auf der A62 bei H√ľtschenhausen zu einem Unfall gef√ľhrt. An einem Hyundai war w√§hrend der Fahrt ein Reifen geplatzt, so dass der 29 j√§hrige Fahrer die Kontrolle √ľber seinen Wagen verlor.



Unmittelbar vor der Ausfahrt H√ľtschenhausen kam das Fahrzeug ins Schleudern und der mitgef√ľhrte Anh√§nger kippte um. Verletzt wurde zum Gl√ľck niemand. Der entstandene Sachschaden bel√§uft sich auf rund 10.000 Euro.

A62/H√ľtschenhausen, Leichtverletzt nach Auffahrunfall
H√ľtschenhausen (ots) - Am Montagabend kam es auf der A62 unmittelbar vor der Ausfahrt H√ľtschenhausen zu einem Auffahrunfall. Der 31 j√§hrige Fahrer eines Skoda Yeti fuhr auf den vor ihm fahrenden Sattelzug eines 39 j√§hrigen Mannes auf, der aufgrund eines R√ľckstaus nach einem Verkehrsunfall abbremsen musste.



Der Pkw wurde durch den Aufprall so stark beschädigt, dass er nicht mehr fahrbereit war und abgeschleppt werden musste. Der Skoda-Fahrer erlitt leichte Verletzungen; ein Rettungswagen fuhr ihn in ein nahegelegenes Krankenhaus. Der entstandene Sachschaden beläuft sich auf 15.000 Euro.

Lemberg: Blitzer mit Farbe bespr√ľht
Pirmasens (ots) - Unbekannte bespr√ľhten in der Nacht zum Dienstag einen Geschwindigkeits-Messtrailer der Polizei mit schwarzer Farbe. Der Trailer steht dieser Tage an der Landstra√üe zwischen Lemberg und Salzwoog.

So wurden durch Unbekannte insbesondere die Frontscheibe sowie die rechte Seite des Messtrailers bespr√ľht. Durch das Bespr√ľhen der Scheibe wird der Messstrahl unterbunden und es k√∂nnen keine Geschwindigkeitsmessungen mehr erfolgen. Deshalb musste am Dienstagvormittag der gesamte Anh√§nger zur Beseitigung der Farbe abgeholt und in eine Spezialwerkstatt gebracht werden.

Welcher Schaden durch die Graffiti entstanden ist, kann gegenwärtig noch nicht gesagt werden. Die Polizei bittet um sachdienliche Hinweise.

Waldfischbach-Burgalben: Gefahrenstelle durch verlorenes Brot
Waldfischbach-Burgalben (ots) - Am gestrigen Montag ist es durch ein verlorenes Brot auf der Strecke zwischen Thaleischweiler-Fr√∂schen und Wallhalben zu einer Gefahrstelle gekommen. Ein besorgter Fahrzeugf√ľhrer hat der Polizei mitgeteilt, dass im Bereich einer Kurve ein "Ei" auf der Fahrbahn liegen w√ľrde.

Die Streife die den Sachverhalt √ľberpr√ľfte stellte fest, dass wohl jemand ein Pfund Brot dort verloren hatte. Als die Beamten an der Stelle ankamen staunten sie jedoch nicht schlecht.

Denn mittlerweile hatte sich ein Eichh√∂rnchen des Brotes angenommen und sa√ü friedlich kauend auf der Fahrbahn. Das Brot wurde von der Fahrbahn entfernt und dem Tier im angrenzenden Waldbereich zur weiteren Verf√ľgung √ľberlassen.

Heltersberg: Unfallflucht geklärt nach Zeugenaufruf
Heltersberg (ots) - Einen tollen Erfolg konnte die PI Waldfischbach-Burgalben in der vergangenen Woche verbuchen. Aufgrund einer Pressemeldung √ľber eine Unfallflucht in Heltersberg, meldete sich ein Zeuge und schilderte den Vorfall.

Basierend darauf konnte der Fahrer des fl√ľchtenden Fahrzeuges ermittelt werden. Der Gesch√§digte bekommt nun seinen Schaden in H√∂he von 3000.- Euro ersetzt. In diesem Zusammenhang ein herzliches Dankesch√∂n an alle die sich bei der Polizei melden und so zur Aufkl√§rung von Straftaten beitragen.

Enkenbach-Alsenborn: L√ľge nur die Spitze des Eisbergs
Enkenbach-Alsenborn (Kreis Kaiserslautern) (ots) - Wegen verschiedener Gesetzesverstöße ermittelt die Polizei gegen einen jungen Mann. Der 29-Jährige fiel am Montagabend in Enkenbach-Alsenborn auf.

Ein Fehlalarm eines Supermarktes in der Rosenhofstra√üe wurde dem Mann zum Verh√§ngnis. Als die Streifen gegen 20.30 Uhr vor Ort waren, um den Alarmeingang zu √ľberpr√ľfen, wurden die Beamten auf einen parkenden Pkw aufmerksam, in dem ein Mann auf dem Fahrersitz sa√ü.

Der Unbekannte wurde daraufhin einer Kontrolle unterzogen. Er gab an, nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis zu sein. Deshalb sei er zu Fu√ü hierher gekommen und warte im Wagen auf seinen Bekannten. Warum er auf dem Fahrersitz sa√ü, konnte der Mann allerdings nicht begr√ľnden.

Bei der Durchsuchung seiner Sachen wurde der Fahrzeugschl√ľssel gefunden - worauf der 29-J√§hrige zugab, den Pkw gefahren zu haben. Dar√ľber hinaus gab er an, Drogen konsumiert zu haben.

Wie die weitere √úberpr√ľfung ergab, war das Auto nicht zugelassen. Die montierten Kennzeichen geh√∂rten zu einem anderen Wagen, der allerdings ebenfalls stillgelegt war. Die Schilder wurden deshalb sichergestellt.

Auf den 29-Jährigen, der bereits mehrfach in ähnlicher Weise aufgefallen ist, kommt nun ein Strafverfahren zu.

Kaiserslautern: 200 Euro f√ľr das "Entsperren" des Computers?
Kaiserslautern (ots) - Wegen Betrugs hat ein Mann aus dem Stadtgebiet am Montag Strafanzeige erstattet. Er war Opfer von Internet-Betr√ľgern geworden.

Wie der 75-Jährige zu Protokoll gab, hatte er im November beim Surfen im Internet auf seinem Computer-Bildschirm den "Hinweis" erhalten dass sein Rechner mit einem Virus infiziert sei. Angeblicher Absender des Hinweises war die Firma Microsoft.

Diese machte dem Senior das Angebot, den durch den Virus verursachten Schaden f√ľr 200 Euro zu beheben. Der 75-J√§hrige ging darauf ein, √ľberwies den geforderten Betrag online.

Zwar konnte der Mann seitdem wieder mit seinem Computer arbeiten, er entdeckte allerdings ein neues Programm, das ohne sein Wissen installiert worden war. Dieses ermöglichte Unbefugten den Fremdzugriff auf seinen Rechner.

Daraufhin wandte sich der 75-J√§hrige an einen Fachmann, der den Computer komplett neu aufbaute. Als dem Senior klar wurde, dass er Betr√ľgern auf den Leim gegangen war, entschloss er sich zur Anzeige.

Tipps, wie Sie sich vor den Gefahren im Internet besser sch√ľtzen k√∂nnen, finden Sie im Internet auf der Seite www.polizei-beratung.de

Kottweiler-Schwanden: Dieb auf dem Weihnachtsmarkt
Kottweiler-Schwanden (ots) - In der Nacht zum Sonntag wurde im Bereich des Weihnachtsmarktes aus einem Zelt ein Heizstrahler der Marke Cosy Polo 2.0 samt Gasflasche entwendet. Die Polizei Landstuhl ersucht um Hinweise unter 06371/ 9229-0

Neunkirchen: Diebstahl aus zwei PKW
Neunkirchen am Potzberg (ots) - In der Nacht vom 03. auf den 04.12.2017, √∂ffneten bislang unbekannte T√§ter zwei PKW, welche vor dem Anwesen der Gesch√§digten abgestellt waren und entwendeten aus den Fahrzeugen ca. 15 EUR M√ľnzgeld, sowie aus einem der PKW eine Tasche mit Krankenkassenkarte, Ausweis und Fahrzeugschein.

Die Fahrzeuge waren nicht verschlossen. Hinweis: Fahrzeuge beim Verlassen stets verschließen und keine Wertgegenstände sichtbar im Fahrzeug liegen lassen!

Waldmohr: Diebstahl aus PKW
Waldmohr (ots) - In der Nacht vom 03. auf den 04.12.2017, entwendeten bislang unbekannte Täter aus einem vermutlich verschlossenen PKW zwei Boxen mit Weihnachtsgeschenken, darunter Spielzeug und Bekleidung im Wert von ca. 170 EUR.

Am Fahrzeug konnten keine Aufbruchspuren festgestellt werden. Hinweis: Fahrzeuge beim Verlassen stets verschließen und keine Wertgegenstände sichtbar im Fahrzeug liegen lassen!

Zweibr√ľcken: Verkehrsunfall
Als gestern gegen 07:30 Uhr ein PKW-Fahrer von der Anschlussstelle Contwig der BAB 8 Richtung Pirmasens in die L 480 abbiegen wollte und verkehrsbedingt anhalten musste, fuhr eine nachfolgende PKW-Fahrerin in Folge ungen√ľgenden Sicherheitsabstandes auf. Bei dem Unfall entstand Sachschaden in H√∂he von ca. 4500 Euro.

Zweibr√ľcken: Verkehrsunfall mit Personenschaden
Vier Leichtverletzte und ca. 55.000 Euro Sachschaden ist die Bilanz eines Verkehrsunfalls, der sich gestern gegen 17:10 Uhr in der Kaiserstraße ereignete.

Als dort ein 24-j√§hriger PKW-Fahrer in Fahrtrichtung L√ľtzelstra√üe nach links in die Poststra√üe abbog, missachtete er den Vorrang eines entgegenkommenden 64-j√§hrigen PKW-Fahrers, so dass beide Fahrzeuge frontal zusammenstie√üen.

Beide Fahrer sowie zwei 50 und 51 Jahre alte Mitfahrer wurden dabei leicht verletzt. Beide PKW waren so stark beschädigt, dass sie abgeschleppt werden mussten.

Kaiserslautern: Dilettantische Einbrecher
Kaiserslautern (ots) - Ziemlich dilettantisch sind Einbrecher am Wochenende in der Rudolf-Breitscheid-Straße vorgegangen. Sie hatten auch keinen Erfolg und mussten mit leeren Händen wieder abziehen.

Wie der Polizei am Montag angezeigt wurde, hatten unbekannte T√§ter am vergangenen Samstag (2. Dezember) in der Zeit zwischen 9 Uhr vormittags und Mitternacht versucht, die T√ľr zu einer Wohnung in einem Mehrparteienhaus aufzuhebeln. Als "Werkzeug" benutzten sie einen Fensterwischer, der vor der Eingangst√ľr gelagert war. Weil es ihnen nicht gelang, die T√ľr zu √∂ffnen, brachen die T√§ter ihr Vorhaben einfach ab. Das "Tatwerkzeug" blieb vor Ort zur√ľck.

Zeugenhinweise auf mögliche Täter nimmt die Kriminalpolizei unter Telefon 0631 / 369 - 26 20 jederzeit gern entgegen.

Rodenbach: Mehrfach abschließen ist wirksamer Einbruchschutz
Rodenbach (Kreis Kaiserslautern) (ots) - Die Abwesenheit der Bewohner haben Einbrecher in Rodenbach bei einem Haus in der Friedhofstra√üe am Montag ausgenutzt. Sonderlich erfolgreich waren sie jedoch nicht. Der Einbruchschutz, der sie zum Scheitern brachte, war: Die Haust√ľr war mehrfach verschlossen.

Zwischen 13 und 18 Uhr hatten die Unbekannten versucht, das T√ľrschloss zu manipulieren und in das Haus einzudringen. Es gelang ihnen jedoch nicht, da die Bewohner den Schl√ľssel mehrfach herumgedreht hatten. Ergo: Die T√§ter gelangten nicht ins Haus und konnten keine Beute machen.

Kleiner Tipp der Polizei: Das Beispiel zeigt, wie einfach wirksamer Einbruchschutz sein kann! Deshalb: Beim Verlassen der Wohnung/des Hauses einfach den Schl√ľssel mehrmals im Schloss umdrehen, um die Eingangst√ľr besser zu sichern!

Kaiserslautern: Mehr Schaden als Beute
Kaiserslautern (ots) - Mehr Schaden als Beute haben Einbrecher zu Wochenbeginn in der Feuerbachstraße gemacht. Die Unbekannten drangen am Montag in der Zeit zwischen 4.45 und 11.30 Uhr in ein Mehrfamilienhaus ein und verschafften sich Zugang zum Keller.

Dort brachen sie drei Verschl√§ge auf und suchten nach Beute. Ersten √úberpr√ľfungen zufolge wurde nur aus einem der Verschl√§ge etwas mitgenommen: ein paar √§ltere Werkzeuge von geringem Wert.

Täterhinweise gibt es bislang nicht. Zeugen, denen etwas Verdächtiges aufgefallen ist, können sich unter Telefon 0631 / 369 - 2250 bei der Polizeiinspektion 2 in der Logenstraße melden.

Kaiserslautern: Radfahrer mit Alkoholpegel
Kaiserslautern (ots) - Weil er im Dunkeln ohne Licht unterwegs war, hat ein Fahrradfahrer am späten Montagabend die Aufmerksamkeit einer Polizeistreife auf sich gezogen.

Als die Beamten den Radler gegen 23 Uhr in der Pariser Straße stoppten, um ihm ins Gewissen zu reden, schlug ihnen die Alkoholfahne des jungen Mannes entgegen. Ein Atemtest vor Ort bescheinigte dem 17-Jährigen einen Alkoholpegel von 1,21 Promille.

Um eine Trunkenheitsfahrt zu verhindern, wurde am Fahrrad die Luft aus den Reifen gelassen. Der Jugendliche musste das Rad also nach Hause schieben.

Kaiserslautern: Auto macht sich selbständig
Kaiserslautern (ots) - In der K√∂nigsberger Stra√üe hat sich am Montagabend ein Auto selbst√§ndig gemacht. Der Wagen rollte - ohne Fahrer - in der absch√ľssigen Stra√üe los und wurde erst durch einen anderen geparkten Pkw gestoppt.

Dessen Besitzer staunte nicht schlecht, als er gegen 22.40 Uhr zu seinem Fahrzeug kam. Weil die Gefahr bestand, dass der "Geisterwagen" weiterrollt, wenn er sein Auto wegfährt, traute sich der 39-Jährige nicht zu starten und verständigte die Polizei.

Die Beamten machten den Halter des anderen Pkw ausfindig. Er kam vor Ort, fuhr seinen Wagen zur Seite und sicherte ihn diesmal richtig gegen Wegrollen.

Gl√ľck im Ungl√ľck: Verletzt wurde niemand, und an den beiden Fahrzeugen war kein Schaden erkennbar.

Kaiserslautern: Rauschmittel bleiben länger im Blut
Kaiserslautern (ots) - Dass er sich nicht angeschnallt hatte, ist einem Mann aus dem Landkreis am Montagabend zum Verh√§ngnis geworden. W√§hrend einer Verkehrskontrolle in der Zollamtstra√üe war der 37-J√§hrige gegen 22.30 Uhr als "Gurtmuffel" aufgefallen. Bei den weiteren obligatorischen √úberpr√ľfungen kam der Verdacht auf, dass der Mann nicht im Besitz einer g√ľltigen Fahrerlaubnis ist. Au√üerdem ergaben sich Hinweise, dass er unter Drogeneinfluss am Steuer sa√ü.

Der 37-Jährige wurde daraufhin zur nächsten Dienststelle gebracht, wo er einen Drogenschnelltest absolvierte - dieser reagierte positiv. Daraufhin gab der Mann zu, am Wochenende Amphetamin konsumiert zu haben. Zur genauen Bestimmung der Konzentration im Blut, wurde dem 37-Jährigen eine Blutprobe entnommen. Auf ihn kommen eine Ordnungswidrigkeitsanzeige und eine Strafanzeige zu.

Kaiserslautern: Tatverdächtiger nach Kellerbrand ermittelt
Kaiserslautern (ots) - Nach dem Feuer im Keller eines Wohnhauses im Bereich B√§nnjerr√ľck (wir berichteten) hat die Kripo den mutma√ülichen Brandstifter ermittelt. Es handelt sich um einen Jugendlichen, der das Feuer als erster gemeldet hatte. Der 17-J√§hrige steht im dringenden Verdacht, den Brand in dem Kellerraum absichtlich verursacht zu haben.

In seiner ersten Vernehmung schilderte der Junge die Abl√§ufe und gab zu, f√ľr das Feuer verantwortlich zu sein. Im Beisein seiner Vertreter und eines Psychologen stimmte der 17-J√§hrige einer sofortigen Unterbringung in einer psychologischen Fachklinik zu. Er wurde noch am selben Tag in √§rztliche Betreuung √ľbergeben.

Durch den Brand in dem Kellerraum des Mehrfamilienhauses war in der Nacht zu Montag ein Schaden von mehreren tausend Euro entstanden. Verletzt wurde zum Gl√ľck niemand.


Westpfalz, Angek√ľndigte Geschwindigkeitsmessungen f√ľr morgen, den 06. Dezember

B 270 bei Geiselberg
L 355 bei Sch√∂nenberg.K√ľbelberg
B 37 bei Fischbach
L486 bei Lemberg
A 62 bei Weselberg




(Quelle/Fotos: Pressestelle Polizeipräsidium Westpfalz)






7410 Aufrufe |


Weitere Artikel zur Kategorie Polizeimeldung

Meldungen der Polizei Westpfalz vom 09./10.12.2017
Meldungen der Polizei Westpfalz vom 08.12.2017
Meldungen der Polizei Westpfalz vom 07.12.2017
Meldungen der Polizei Westpfalz vom 06.12.2017
Meldungen der Polizei Westpfalz vom 05.12.2017
Meldungen der Polizei Westpfalz vom 04.12.2017
Meldungen der Polizei Westpfalz vom 02./03.12.2017
Meldungen der Polizei Westpfalz vom 01.12.2017
Meldungen der Polizei Westpfalz vom 30.11.2017
Meldungen der Polizei Westpfalz vom 29.11.2017
Dein Kommentar:

Amazon